2006 Januar, c´t, Zitate und Ausschnitte aus dem Artikel:

"Mit Tunebite bietet RapidSolution Software seit geraumer Zeit ein Produkt an, das per Digital Rights Management (DRM) geschützte Kaufmusik beim Abspielen durch „Wiederaufnahme“ vom Kopierschutz befreit. Nachdem Version 2 bereits über „Highspeed Dubbing“ verfügte, gestattet es Tunebite 3 Platinum, auch DRM-geschützte Videos in andere, nicht geschützte Formate umzuwandeln. Da das Aufzeichnen der Videos ein äußerst ressourcenhungriger Prozess ist, verarbeitet Tunebite nur Clips mit Auflösungen von höchstens 320x240 Bildpunkten, die entweder im M4P- oder WMV-Format vorliegen müssen. Ist der PC dafür zu langsam, veranlasst Tunebite die Player-Software dazu, den Clip mit reduzierter Geschwindigkeit abzuspielen, um bei der Aufnahme Framedrops zu vermeiden. Als Zielformate stehen MPEG-4 (benötigt 3ivx-Codec) und WMV zur Wahl…“