Juni 2006, Radiotracker, PC Welt, Zitate und Auszüge aus dem Artikel:

„Nach der Installation klickten wir – ohne etwas zu konfigurieren – auf „Start“ und hatten eine halbe Stunde später bereits 30 Musikstücke in bester Klangqualität auf der Festplatte, darunter aktuelle Chart-Hits, Jazz-Instrumentals und Oldies. Mithören ist bei der Aufnahme möglich. Aber genauso gut ließen sich währenddessen Musikstücke abspielen, die bereits aufgezeichnet waren. Mit nur etwas Konfigurationsaufwand konnten wir die Aufnahme auf eine einzelne Musikrichtung beschränken und den maximalen Speicherbedarf festlegen.

Wenn kein Limit vorgegeben ist, nimmt Radiotracker von so vielen Sendern gleichzeitig auf wie es die Internetbandbreite erlaubt…

Eine Stärke des Programms ist die Aufwertung der Musikstücke nach der Aufnahme. Die Software ergänzt anhand einer Datenbank ID3-Tags, Songtexte und Bilder der Albencover für eine Mehrzahl der Aufnahmen…. Sehr angenehm empfanden wir die Möglichkeit, die Aufnahme auf Songs zu beschränken, die in einer persönlichen Wunschliste definiert wurden. Ein Goodie ist die Möglichkeit, die Aufnahmen in Klingeltöne zu wandeln, die sogar in Handy-spezifischen Formaten gespeichert werden können.

Fazit:

Radiotracker 2 Platinum ist leicht zu bedienen. Besonders die Aufwertung der Aufnahmen durch Songtexte und Albencover hebt das Programm von Wettbewerbern ab…

Bewertung:

Leistung (50%): Note 2,0
Bedienung (35%): Note 1,0
Dokumentation (5%): Note 2,5
Installation/De-Installation: Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

Gesamtnote: 1,7“