Tunebite

PC-Welt, April 2007, Ausschnitt und Zitat aus dem Testbericht: 

"Tunebite spielt DRM-geschützte Audio- und seit einiger Zeit auch Videodateien ab und nimmt sie gleichzeitig wieder auf. Der Anwender hat damit Dateien, die er uneingeschränkt verwenden kann.

Systemtreiber ermöglichen Wiedergabe und gleichzeitiges Aufzeichnen in bis zu vierfacher Geschwindigkeit. Bei unseren Tests gelang das bei Musik problemlos und ohne hörbare Qualitätsmängel.

Bei Videos setzte die CPU-Leistung schnell ein Limit. Der Hersteller empfiehlt für die Videokonvertierung einen Mindesttakt von 2 GHz. Unsere Installation auf einem geringfügig langsameren System zeigte, dass dies eine gute Empfehlung ist. In das MPEG-4-Format zeichnet Tunebite nur auf, wenn der 3ivx-Codecs installiert ist. Mit Divx-Codecs funktioniert die Aufzeichnung nicht.

Für die Konvertierung ins MP3-Format ist ein externer Encoder (Lame) erforderlich, der nicht zum Lieferumfang gehört. ID3-Tags, Lyrics und Coverbilder fügte Tunebite der fertigen Datei auf Wunsch hinzu, selbst wenn die Infos im DRM-geschützten Original nicht vorhanden waren. Testversion auf CD. Fazit: Tunebite arbeitet ohne Probleme. Eine schnelle CPU wird empfohlen."

Bewertung Multimedia Tool Tunebite 4 Platinum

Gesamtnote: 2,1

Leistung (50%): 2,0
Bedienung (35%): 2,0
Dokumentation (5%): 3,0
Installation / De-Installation (5%): 3,0
Symstemanforderungen (5%): 3,0