Normans Tipp zu Audials "versteckte Perlen": Regeln zur Benennung und Sortierung von Musikdateien

Definiere nach eigenen Regeln wie Musikstücke benannt, getaggt und wie die Ordnerstruktur deiner Musiksammlung sein soll

Das Problem

Jeder möchte seine Musiksammlung individuell nach eigenen Regeln sortieren und strukturieren. Oft verfügen Anwender bereits über eine Musiksammlung auf dem PC, die von CDs und/ oder Online-Käufen stammt. Wenn der Anwender mit Audials One oder Audials Radiotracker beginnt Musikstücke per Wunschliste oder mit Audials Tunebite durch den Mitschnitt von Audio Streaming Services aufzunehmen, herrscht sehr schnell Chaos in der Musiksammlung. Unterschiedliche Quellen sorgen oft für unterschiedliche Regeln in der Dateiablage, der Benennung und dem Tagging von Musikdateien.

Der Trick

Wenig bekannt ist die Möglichkeit in Audials mit eigenen Regeln Musikstücke benennen und taggen zu lassen und die Ordnerstruktur und das Ablageschema zu bestimmen. Die Regeln können für zukünftige Aufnahmen, aber auch rückwirkend für die gesamte Musiksammlung angwandt werden. So wird unabhängig von der Herkunft und ursprünglichen Benennung und Sortierung die gesamte Musiksammlung einheitlich auf dem PC verwaltet. Besonders praktisch ist dies wenn man mit Audials Anywhere, Clouds oder auch Amazon Autorip die Musiksammlung weiter nutzen möchte.

Wie funktionierts?

Der Audials Informer Tipp für eine einheitliche Musiksammlung

Anleitung zum Definieren eigener Regeln zum Benennen und Ablegen von Musikdateien
Rufe in deiner Audials Software mit einem Klick das Tab Alle Mediendateien auf.

Rufe in deiner Audials Software mit einem Klick das Tab Alle Mediendateien auf.

Ich arbeite ganz gerne mit Kontrollkästchen. Gerade wenn man nur bestimmte Medien-Typen, Verzeichnisse oder Ordner umordnen will, finde ich es einfacher mit Kontrollkästchen zu arbeiten. Wenn du oben die Funktion Ansicht aufrufst, öffnet sich ein Fenster an dessen Ende du die Option Kontrollkästchen verwenden aktivieren kannst. Alles weitere funktioniert aber auch ohne diese Option.

Ich arbeite ganz gerne mit Kontrollkästchen. Gerade wenn man nur bestimmte Medien-Typen, Verzeichnisse oder Ordner umordnen will, finde ich es einfacher mit Kontrollkästchen zu arbeiten. Wenn du oben die Funktion Ansicht aufrufst, öffnet sich ein Fenster an dessen Ende du die Option Kontrollkästchen verwenden aktivieren kannst. Alles weitere funktioniert aber auch ohne diese Option.

Jetzt wähle ich in diesem Beispiel den Medientyp Musik aus. Damit wird dann meine ganze Musiksammlung nach meinen Regeln einheitlich strukturiert. Das geht aber auch auf Ordnerebene. Durch die Auswahl des Medientyps Musik werden automatisch alle Musikdateien in deiner Audials-Mediensammlung ausgewählt.

Jetzt wähle ich in diesem Beispiel den Medientyp Musik aus. Damit wird dann meine ganze Musiksammlung nach meinen Regeln einheitlich strukturiert. Das geht aber auch auf Ordnerebene. Durch die Auswahl des Medientyps Musik werden automatisch alle Musikdateien in deiner Audials-Mediensammlung ausgewählt.

Jetzt klicke ich oben auf das Bearbeitungssymbol Stift. Es öffnet sich ein Fenster mit den Optionen zum Bearbeiten der zuvor ausgewählten Dateien. Du kannst mit diesem Dialog gesammelte Dateien nochmals taggen lassen oder auch deine Musiksammlung auf eine einheitliche Lautstärke normalisieren. Ich wähle nun aber die Option Umordnen.

Jetzt klicke ich oben auf das Bearbeitungssymbol Stift. Es öffnet sich ein Fenster mit den Optionen zum Bearbeiten der zuvor ausgewählten Dateien. Du kannst mit diesem Dialog gesammelte Dateien nochmals taggen lassen oder auch deine Musiksammlung auf eine einheitliche Lautstärke normalisieren. Ich wähle nun aber die Option Umordnen.

Es öffnet sich der Optionen Dialog zum Umordnen der Musik. Im Dialog wird mir die Zahl der ausgewählten Musikstücke angezeigt. In meinem Fall umfasst meine gesamte Musiksammlung 1.611 Dateien. Ich habe nun die Möglichkeit entweder den Vorgang im gleichen Ordner oder in einem neuen Ordner durchführen zu lassen (im Falle eines neuen Orderns sollte man sich überlegen, ob man generell dann diesen Ordner in den Optionen als neuen Ablageort definierten möchte). Mit dem Klick auf Weiter komme ich zum nächsten Schritt.

Es öffnet sich der Optionen Dialog zum Umordnen der Musik. Im Dialog wird mir die Zahl der ausgewählten Musikstücke angezeigt. In meinem Fall umfasst meine gesamte Musiksammlung 1.611 Dateien. Ich habe nun die Möglichkeit entweder den Vorgang im gleichen Ordner oder in einem neuen Ordner durchführen zu lassen (im Falle eines neuen Orderns sollte man sich überlegen, ob man generell dann diesen Ordner in den Optionen als neuen Ablageort definierten möchte). Mit dem Klick auf Weiter komme ich zum nächsten Schritt.

Im nächsten Dialog habe ich nun die Möglichkeit eine der vordefinierten Regeln auswählen. Bitte nicht erschrecken über die Vielzahl an Möglichkeiten. Darüber hinaus kannst du ganz unten auch noch einen weiteren Dialog zum Definieren eigener Regeln aufrufen. Da mich jedoch das Angebot an vordefinierten Regeln schon wunschlos glücklich macht, wähle ich nun hier eine Regel aus. Ich möchte meine Sammlung nach Künstlern, dann nach Alben und schliesslich nach Musikstücken geordnet haben. Hierzu habe ich die für mich passende Funktion ausgewählt. Mit Weiter legt Audials dann auch schon los mit dem Umordnen.

Im nächsten Dialog habe ich nun die Möglichkeit eine der vordefinierten Regeln auswählen. Bitte nicht erschrecken über die Vielzahl an Möglichkeiten. Darüber hinaus kannst du ganz unten auch noch einen weiteren Dialog zum Definieren eigener Regeln aufrufen. Da mich jedoch das Angebot an vordefinierten Regeln schon wunschlos glücklich macht, wähle ich nun hier eine Regel aus. Ich möchte meine Sammlung nach Künstlern, dann nach Alben und schliesslich nach Musikstücken geordnet haben. Hierzu habe ich die für mich passende Funktion ausgewählt. Mit Weiter legt Audials dann auch schon los mit dem Umordnen.

Wenn es zu Konflikten bei der Ausführung kommt, meldet sich Audials bei dir. Du kannst dich entweder für eine manuelle Bearbeitung für jeden Konflikt entscheiden oder einfach alle Versionen übernehmen und dann mit Weiter das Umordnen fortsetzen.

Wenn es zu Konflikten bei der Ausführung kommt, meldet sich Audials bei dir. Du kannst dich entweder für eine manuelle Bearbeitung für jeden Konflikt entscheiden oder einfach alle Versionen übernehmen und dann mit Weiter das Umordnen fortsetzen.

Je nach Größe deiner Sammlung bzw. Markierung ist Audials dann mit dem Umordnen und Strukturieren beschäftigt. Am Ende gibt es noch eine Meldung und voilà - fertig ist die Musiksammlung nach deinen Regeln.

Bitte beachten: Das Ordnen der Musiksammlung mit Audials funktioniert automatisch und individuell nach deinen Wünschen völlig reibungslos. Die Musik Importer von z.B. Amazon Autorip oder anderen Cloud-Diensten können jedoch von sehr einfacher Natur sein und damit Probleme beim Scannen einer Musiksammlung mit mehrstufiger Hierachie haben (wie in diesem Beispiel: Künstler/Album/Lied). Als Standard ist bei Audials die flachste Hierachie mit Künstler/Lied vorgesehen, damit die meisten Importer damit zurecht kommen.