Aufnahme von Spotify - optimale Einstellungen?

      Aufnahme von Spotify - optimale Einstellungen?

      Hallo,

      ich möchte hier sammeln, wie es mit der Aufnahme von Spotify am besten klappt. Bitte keine Fragen wenn die Aufnahme nicht klappt, das sind andere Themen, hier möchte ich mich beschränken auf die optimalen Einstellungen sowohl von Spotify als auch von Audials. Ein Anfang:

      Basis ist das Hilfedokument How to get and download music from Spotify™ directly or via Facebook (einen deutschen Artikel finde ich nur zu Simfy). Also zusammengefasst: Audials > Streaming > Musik mitschneiden > Tonaufnahme mit Liedtrennung, Musik in Spotify starten, möglichst andere Töne und Arbeit am Rechner vermeiden.

      So weit so gut. Aber an welchen Einstellungen kann man drehen um das zu optimieren? Was ist „best practice“, um auch bei vielen Umwandlungen Fehlerkennungen des Taggers zu erkennen (und das erlebe ich häufiger)?

      Vorschlag für Spotify-Einstellungen, unter „Wiedergabe“:
      • (x) Streaming mit hoher Qualität
      • ( ) Lückenlose Wiedergabe
      • ( ) Crossfade
      • ( ) Dieselbe Lautstärke für alle Titel einstellen
      • (x) Hardwarebeschleunigung aktivieren

      Hier geht es hauptsächlich darum, die Liedtrennung zu unterstützen und darum lückenlos und Crossfade zu deaktivieren. Die Lautstärke würde ich nicht mit Spotify korrigieren, sondern ich persönlich bevorzuge das am Ende zu tun (MP3Gain), wo ich auch Album-Lautstärke usw. im Griff habe. Der Lautstärkeregler von Spotify ist nur von Hand also eher ungenau einstellbar, hat aber Einfluss auf die Aufnahme. Ich schlage nach Test zirka 80% vor:


      Ansonsten erstellt man halt in Spotify eine Playlist für die aufzunehmenden Dateien, und macht diese zuerst per Rechtsklick „offline verfügbar“, damit es störungsfrei wiedergegeben werden kann.

      Die Anzahl der passenden Optionen in Audials ist eher gering. Ich persönlich bin kein Freund von „ID3-Tags“ und „Songtexte hinzufügen“ (unter „Konv. & Verarbeit.“), die nötigsten Daten wie Interpret, Album, Titel werden sowieso gesetzt. Ich persönlich kann auf „Songtexte hinzufügen“ (unter „Konv. & Verarbeit.“) gerne verzichten. Auch würde ich hier auf „Audiodateien normalisieren“ verzichten (analog zu Spotify).

      Wie steht es mit „Fading“? Will ich eigentlich nicht, ich habe vollständige Dateien von Spotify, es geht ja nicht um irgendein Internet-Radio. Deaktivieren!? Und die Schnittgenauigkeit kann ich auch nicht feinjustieren? Es gibt bereits einen Featurewunsch in die Richtung.

      Was ist mit Einstellungen im System? In Spotify, Tonaufnahme mit Liedtrennung wird von @dsdino vorgeschlagen, „die Lautstärke des Wiedergabegerätes also der Soundkarte zu erhöhen“. Was wo genau, welche Einstellung ist optimal?

      Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „woof“ () aus folgendem Grund: Update 1: „ID3-Tags“ für Album/Nr. | Update 2: Spotify-Lautstärke 80%

      Lückenlose Wiedergabe und Crossfading auszuschalten deckt sich mit den Angaben in der Hilfe.

      In der Hilfe ist noch vermerkt, Lautstärke auf 100% zu stellen. In der nächsten Hilfe-Generation ist genauer gesagt, man solle die Lautstärke auf 100% oder so einstellen, dass ein "guter" Aufnahmepegel erreicht wird. Als Orientierung dient dabei die Pegelanzeige in Audials. So richtig perfekt beschrieben finde ich das selbst noch nicht. Vielleicht können wir da etwas konkretisieren? Vorschläge?

      Sonst gibt es hilfeseitig keine Hinweise oder Vorschläge für Einstellungen in Abspielsoftware oder Audials. Ich werde hier mitlesen. Wenn sich gute Infos herauskristallisieren, nehme ich das gerne in die Hilfe auf.
      @stinni, geht es etwas konkreter? Davon abgesehen ist diese Anleitung von 2012 und entstand hauptsächlich deswegen, weil von Audials-Seite keine Hilfe kam zu vielen Fragen, die ich hatte. Ich fahre so im Groben immer noch gut mit diesen Einstellungen – so sie sich direkt auf ein aktuelles Audials abbilden lassen.

      In Sachen Lautstärke ist das ein Erfahrungswert, den ich mittels MP3Gain gemacht habe, wo ich versuche ohne Clipping zwischen 92 und 95 dB zu kommen. Ich denke, wenn wir den Wert 80% diskutieren wollen, dann anhand der Zielvorgabe.

      Wenn sich das alles in der Hilfe wiederfinden wird, dann kann dieses Thema auch ent-pinnt werden. Damals war ich hier ja noch Moderator. Es sollte nur ein Anfang und Diskussionsgrundlage sein. Es gibt auch Tipps, die eher meinem Herangehen und meinen Qualitätsansprüchen geschuldet sind, das betrifft insb. die Lautstärke, wo ich die Audials- und Spotify-Mechanismen deaktiviere, damit ich – von Hand nachgearbeitet mit externem Freeware-Tool – auch z.B. bei Alben die korrekte Lautstärke der Stücke zueinander bewahre. Solche Handarbeit wird sicher nicht Einzug in eine Anleitung für ein Alles-in-einem-und-einfach-Werkzeug wie Audials finden ;)