Welcher Sänger wurde im Februar geboren oder ist von uns gegangen?

Prominente Künstler-Vorstellung mit interessanten Hintergrundinformationen

Geburtstag

Axl Rose: 6. Februar

Der Frontmann der Rockband Guns N‘ Roses war 2016 auch Vertretungssänger bei der Hardrock-Band AC/DC. Gebürtig ist sein Name William Bruce Rose Jr. Er änderte ihn in W. Axl Rose, nachdem er mit 17 Jahren herausfand, dass der Mann, der er für seinen Vater hielt eigentlich sein Stiefvater war. W. steht dabei für William, den Vornamen seines Vaters und Axl war zu dieser Zeit der Name seiner Band. Seinen Vater lernte er nie kennen, da er 1984 ermordet wurde. Zusammen mit dem Schulfreund Izzy Stradlin, der Musiker werden wollte, ging Axl nach Ende der Schulzeit nach Los Angeles.

Anfänge als Musiker bis zu großen Erfolgen

Mit Izzy und drei anderen Musikern wurde 1985 die Band Guns N‘ Roses gegründet. Nach einigen Änderungen in der Bandzusammensetzung, wie dem hinzukommen von Slash, veröffentlichte Guns N‘ Roses das Album „Appetite for Destruction“. Es wurde zu einem der meistverkauften Rockalben. Auf dem 1992 erschienenen Album „Use Your Illusion“ befindet sich der wohl bekannteste Song der Band: November Rain. In der neun Minuten langen Ballade wird eine Liebeserklärung zum Besten gegeben. Im Musikvideo wird passend dazu eine Hochzeitszeremonie von Axl Rose mit seiner damaligen Freundin Stephanie Seymour dargestellt. Die Feierlichkeiten werden allerdings von einem plötzlichen Regenschauer überrascht, bei dem sich alle schnell zu retten versuchen und eine Person in den Hochzeitskuchen springt. Nach einem Szenenwechsel sieht man die gleiche Kirche, aber weniger Gäste und Axl trauernd am Sarg, in dem Stephanie Seymour liegt. Ein raues Gitarrensolo begleitet die gedämpfte Stimmung bis zum Ende. Mit einem Budget von 1,5 Millionen Dollar ist es eines der 20 teuersten Musikvideos aller Zeiten.

Das Ende von Guns N‘ Roses und neue Projekte

Bis 1997 verließen Izzy Stradlin, Steven Adler, Slash und Duff McKagan die Band. Axl Rose blieb als einziges Gründungsmitglied zurück. Ende der 1990er tauchte er kaum mehr in der Öffentlichkeit auf. Er arbeitete bis zum Erscheinungsdatum im November 2008 an seinem Comeback-Album Chinese Democracy. Die Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame hat er in einem Brief 2012 verweigert.

Sänger bei AC/DC

Im Jahr 2016 machte er Schlagzeilen, als er als Ersatzsänger bei der australischen Band AC/DC für 10 Konzerte einsprang. Der Lead-Sänger von AC/DC Brian Johnson konnte wegen einem drohenden Verlust seines Gehörs nicht mehr live auftreten.

Hol dir jetzt die Hits von Guns N' Roses mit der Wunschliste von Audials

Zum Importieren einfach Audials One, Audials Music Rocket oder Audials Radiotracker starten. Mit nachfolgendem Link die Audials Community mit der entsprechenden Wunschliste aufrufen, mit einem Klick herunterladen und direkt in die Audials Software importieren und erfüllen lassen.

Abschied

Tribute Februar: Whitney Houston

Die Sängerin, Schauspielerin und Produzentin Whitney Houston ist im Februar 2012 in Beverly Hills mit 48 Jahren von uns gegangen. Nach frühen Erfolgen als Model brachte Whitney Houston 1985 das gleichnamige das Debütalbum nach dreijähriger Produktionszeit heraus. 25 Millionen verkaufte Exemplare bescherten ihr 13 Platin Auszeichnung. Zwei Jahre danach folgte das Album „Whitney“, mit vier Singles, welche die Nummer 1 der Billboard-Charts erreichten: I Wanna Dance With Somebody (Who Loves Me), Didn't We Almost Have It All, So Emotional und Where Do Broken Hearts Go. Dies gelang zuvor keiner weiblichen Künstlerin.


Ihr steiler Aufstieg führte sich mit dem Film Bodyguard fort, in dem Sie an der Seite von Kevin Costner spielt und den Soundtrack beisteuert. Die Single I Will Always Love You wird allein 12 Millionen Mal verkauft. Ähnliche Erfolge erlangten auch weitere Film-Soundtracks, die Whitney interpretierte. 1998 folgt das vierte Studioalbum My Love Is Your Love, auf dem Sie unter anderem mit Mariah Carey den Song When You Believe singt. Nach weiteren Errungenschaften und einigen kommerziellen Niederlagen brachte sie von 2001 bis 2007 lediglich zwei Best-Of-Alben heraus.

Im Jahr 2009 feierte sie ihr Comeback mit dem Album I Look To You, ebenfalls ein weltweiter Erfolg. Ab den 2000er machte Sie jedoch nicht mehr nur musikalisch auf sich aufmerksam, sondern geriet zunehmend wegen ihrer dürren Erscheinung und Drogensucht in die Schlagzeilen. In einem Hotel ertrank Sie in einer Badewanne. Der Missbrauch von Drogen und eine Herzkrankheit sollen zu ihrem frühen Tod beigetragen haben. 

Hol dir jetzt die Hits von Whitney Houston mit der Wunschliste von Audials

Zum Importieren einfach Audials One, Audials Music Rocket oder Audials Radiotracker starten. Mit nachfolgendem Link die Audials Community mit der entsprechenden Wunschliste aufrufen, mit einem Klick herunterladen und direkt in die Audials Software importieren und erfüllen lassen.