Welche Sänger sind im November geboren?

Prominente Künstler-Vorstellung mit interessanten Hintergrundinformationen

Geburtstage

Anthony Kiedis: 01. November 1962

Der Musiker ist Mitbegründer, Sänger und Texter der Band Red Hot Chili Peppers. Seit 1983 ist er mit einem Schulfreund und drei weiteren Mitgliedern Teil der Funk-Rock-Band. Die ersten drei Alben verschafften der Band Bekanntheit, doch ein durchbrechender Erfolg stellte sich erst 1989 mit dem Album Mother’s Milk und den Songs Higher Ground und Knock Me Down ein.

1991 wurden die Red Hot Chili Peppers mit dem Album Blood Magic Sugar Sex zu Rockstars für die breite Masse: Under the Bridge erreichte Platz 2 der Billboard Hot 100 Charts und wurde zum prägenden alternative Rock-Song der 1990er Jahre. Nach kommerziellen Misserfolgen drohte die Band zu zerbrechen. Jedoch landeten sie 1999 mit Californication ein Comeback und lieferten drei Nummer-Eins Modern Rock Singles. Nachfolgende Alben wie By the Way (2002) und Stadium Arcadium (2006) erlangten ebenfalls positive Kritiken. 2016 erschien die Single Dark Necessities auf dem Album The Getaway und wurde zur 13. Nummer-Eins Single der Band. 

Hol dir jetzt die Hits von Anthony Kiedis mit der Wunschliste von Audials

Zum Importieren einfach Audials One, Audials Music Rocket oder Audials Radio starten. Mit nachfolgendem Link die Audials Community mit der entsprechenden Wunschliste aufrufen, mit einem Klick herunterladen und direkt in die Audials Software importieren und erfüllen lassen.

Anthony Kiedis Hits Import

Sean Combs/P. Diddy: 04. November 1969

Sean Combs alias Puff Daddy oder P. Diddy arbeitete als Produktionsassistent bei der Plattenfirma Uptown Records, bevor er 1993 seine eigene Plattenfirma Bad Boy Records gründete. Nachdem sein Freund Notorious B.I.G. ermordet wurde, startete Sean Combs alias P. Diddy 1997 eine Gesangskarriere mit dem Album No Way Out, das mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Das Lied I’ll Be Missing You war eine Coverversion von Every Breathe You Take der Band The Police. Das zweite Album Forever lieferte mit der Singleauskopplung Satisfy You einen weiteren Erfolg in der Karriere des Rappers und Sängers. 2002 wurde das Soloalbum The Saga Continues veröffentlicht und wurde unter anderem durch das Lied I Need A Girl bekannt.  

Hol dir jetzt die Hits von P. Diddy mit der Wunschliste von Audials

Zum Importieren einfach Audials One, Audials Music Rocket oder Audials Radio starten. Mit nachfolgendem Link die Audials Community mit der entsprechenden Wunschliste aufrufen, mit einem Klick herunterladen und direkt in die Audials Software importieren und erfüllen lassen.

P. Diddy Hits Import

Apl.de.ap: 28. November 1974

Bekannt geworden ist der Sänger mit philippinischen Wurzeln als Mitglied der Black Eyed Peas zusammen mit will.i.am, Taboo und Sängerin Fergie. Will.i.am und Apl.de.ap, mit richtigem Namen Allan Pineda Lindo, lernten sich bereits 1988 in der ersten Klasse kennen und hatten kleinere Auftritte in der Gegend um Los Angeles. 1992 bekamen sie einen Plattenvertrag. Den Durchbruch feierte die Band mit der Single Where Is The Love. Auch die Hits Hey Mama und Shut Up waren auf dem Debütalbum Elephunk zu finden. Auch das Album Monkey Business war mit Liedern wie Bebot, Don’t Lie, sowie Pump It kommerziell erfolgreich und allein in Großbritannien über eine Million Mal verkauft. 2009 waren die Black Eyed Peas in den Billboard Hot 100 Charts gleich mit zwei Singles vertreten: Boom Boom Pow und I Gotta Feeling. Auch der Song Meet Me Halfway auf demselben Album hatte ähnliches Hitpotenzial. Die vorerst letzte von den Black Eyed Peas veröffentlichte Single heißt Street Livin'. 

Hol dir jetzt die Hits von Apl.de.ap mit der Wunschliste von Audials

Zum Importieren einfach Audials One, Audials Music Rocket oder Audials Radio starten. Mit nachfolgendem Link die Audials Community mit der entsprechenden Wunschliste aufrufen, mit einem Klick herunterladen und direkt in die Audials Software importieren und erfüllen lassen.

Apl.de.ap Hits Import

Abschied

Freddie Mercury: 24. November 1991

Mit seiner Band Queen begeisterte der Rocksänger in den 1970er und 80er Jahren die Massen. Nach dem Durchbruch von Queen wurde Bohemian Rhapsody der erste Nummer-Eins-Hit und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Laut Bandmitglied Brian May nimmt Freddies Künstlername Mercury Bezug auf eine Zeile im Song My Fairy King, in der von der Mutter Merkur gesungen wird.

Der Song Killer Queen war für Queen der Durchbruch. 1975 kam der Track Love of My Life heraus, welchen Mercury für seine damalige Freundin Mary Austin schrieb. Somebody to Love wurde vom amerikanischen Gospel inspiriert und erschien auf dem Alum A Day at the Races von 1976. Die Songs We Will Rock You und We Are the Champions wurden zu großen Hymnen bei Sportveranstaltungen. Mit Crazy Little Thing Called Love erreichte Queen zum ersten Mal die Chartspitze in den USA. Als in den 80er Jahren Disco und Funk populär waren, steuerte Queen den Hit Another One Bites the Dust bei. Prägend für die Diskografie von Queen waren darüber hinaus die Songs Radio Ga Ga sowie Who Wants to Live Forever. 

Hol dir jetzt die Hits von Freddie Mercury mit der Wunschliste von Audials

Zum Importieren einfach Audials One, Audials Music Rocket oder Audials Radio starten. Mit nachfolgendem Link die Audials Community mit der entsprechenden Wunschliste aufrufen, mit einem Klick herunterladen und direkt in die Audials Software importieren und erfüllen lassen.

Freddie Mercury Hits Import